Frühjahresprüfung

Am 7.5. fand unsere Frühjahresprüfung statt. 11 Hundeführer stellten sich dem Leistungsrichter Jörg Jäckle. Bei bestem Wetter ging es gleich morgens um 8 Uhr los mit den beiden Sachkunde, die mit 0 Fehler den 1. Schritt zur Prüfung bestanden haben. Im Anschluss ging es dann zur Wesensprobe, auch hier zeigten sich die Hunde vorbildlich und somit konnte die Prüfung starten. Als 1. wurden die IGP 3 Fährten von Natascha Martin gelegt, hierfür nochmals vielen lieben dank, die IGP 2 Fährten legte unsere Yvonne. Leider hatten wir nur hohes Gras in der IGP 2 gehabt, was aber nicht hinderlich war für die Hunde war. Auch die beiden IGP 3 Hunde konnten im sehr kurzen Gras überzeugen.

Anschließend durften unsere BHler an den Start, Anna und Leo machten den Anfang, von beiden hätte man kein Blut mehr bekommen. So nervös waren die beiden, aber unser Leistungsrichter gab sein Bestes, um denen die Nervosität zu nehmen. Auch wenn hier und da ein kleiner Patzer passierte, konnten beide überzeugen und wurden für den 2. Teil zugelassen. Auch alle anderen BHler bestanden den Unterordnungsteil.

Im Anschluss lief dann vom Natascha Martin mit ihrem Buddy die IBGH 2 und bestand diese mit 89 Punkten.

Dann ging es mit den IGP Unterordnungen weiter, Kristina Bronner musste ganz zum Schluss laufen, da ihre Hündin läufig war. Nach einer Pause ging dann der Schutzdienst los, Aaron Bronner vom VdH Königsheim hatte sich wieder bereit erklärt, die Helfertätigkeit zu übernehmen.

 

So ergaben sich folgende Ergebnisse:

 

In der BH haben bestanden:
Anna Krautter mit ihrem Kenai
Leo Tobin mit seiner Early
Saskia Grupp mit ihrer Endearing Ilvy vom Helfensteiner Land
Roswitha Haag mit ihrer Soraya of Ice Wine
Rainer Zinsmeyer mit seinem Hekto, vom HF Stahringen
In der IBGH 2:
Natascha Martin erreichte mit ihrem Buddy 89 Punkte, von der SV OG Mühlheim
In der UPR 1:
holte sich Ralf Stenschke mit seiner Chilli de la Haute Noblesse erste Erfahrungen mit 80 Punkten.
In der IGP 2 haben bestanden:
Roswitha Haag mit ihrem
Flash Gordon vom Aachtobel
Kristina Bronner mit ihrer Troublemaker Tigerlily vom Treffenwald, vom VdH Königsheim
Die IGP 3 haben bestanden
Karin Mellone mit ihrem Enyo vom Hexenzauber, vom VdH Tuttlingen
Und den Tagessieg holte sich
Christian Huss mit seiner Gray vom Federsee, vom VdH Königsheim
An allen Teilnehmern nochmals herzlichen Glückwunsch. Ein Riesendank an alle Helfer, Wirt und den Besuchern, es war ein sehr schöner und gelungener Tag. Vielen dank auch an den Leistungsrichter Jörg Jäckle fürs faire Richten und dem Schutzdiensthelfer Aaron Bronner. Wir freuen uns schon auf die nächste Prüfung.
Bilder gibt es unter Prüfung / Turniere

Arbeitseinsatz

Am Samstag, den 26.3. fanden sich viele fleißige Helfer auf unseren Platz ein, um unseren Zaun ringsum freizuschneiden, sowie auch unsere alte Miste abzuräumen. Da wir in naher Zukunft einen komplett neuen Zaun ziehen wollen, werden wir den ein oder anderen Tag noch dran arbeiten müssen. Vielen lieben Dank an alle Helfer, die an diesem Tag da waren und so viel gearbeitet haben.

Bilder unter Fotogalerie 2022


Fasnetstraining

Die Narren aufm Hundeplatz, so sah der Fastnachtssamstag aus.

Nicht nur, dass es für die Hundeführer ein riesengroßer Spaß ist, auch für die Hunde ist das ein ungewohntes Bild und muss geübt werden. Die Fun, Basis und die BH Gruppe gingen noch gemeinsam spazieren, bevor man sich im Vereinsheim zu Kaffee und Kuchen wieder getroffen hat.

Bilder unter Fotogalerie 2022


Gruppen Spaziergang

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich, am 5. Februar, Hundeführer aus der Basis, Fun und BH Gruppe zum gemeinsamen Spaziergang. Es wurden auch Übungen mit eingebaut die man im täglichen Leben nicht immer so hat. Beim Anschließenden Kaffee und Kuchen im Vereinsheim fand der wunderbare Tag einen tollen Abschluß . Es ist einfach super schön zu sehen wie die verschiedenen Gruppen miteinander auskommen und gemeinsam trainieren.


Jahreshauptversammlung

Am Samstag, dem 29.1.2022 fand unter den geltenden Coronamaßnahmen unsere Jahreshauptversammlung statt.

Nach der Begrüßung von unserer Vorsitzenden Yvonne Mattes und Vorstellung der Tagesordnung ging sie über zu dem Gedenken an unseren Verstorbenen Mitglieder.

Im Anschluss gab es via PowerPoint-Präsentation eine Übersicht über die Tätigkeiten von 2020, da wir 2021 keine JHV machen durften. Danach wurde der Bericht des Vorstandes vorgelesen und konnte trotz Corona und längerer Schließung von einem recht positiven Bericht des Jahres 2021 berichten, auch wurden die Termine für 2022 bekannt gegeben. Ralf Brendle, unser Kassenprüfer, stellte den Mitgliedern einen positiven Kassenbericht von 2020 und 2021 vor. Nach den Berichten vom IGP; THS und Basis Sportwarten, die allesamt von einem recht guten Sportjahr berichten konnten, folgte der Bericht der Mitgliedervertreter, auch hier gab es nur kleinere Dinge zu berichten. Volker Zeh nahm die Entlastung vor, die gesamte Vorstandschaft wurde einstimmig entlastetet.

 

Nach einer kurzen Pause wurden die Wahlen mit folgendem Ergebnis durch geführt.

 

1. Vorstand:                           Yvonne Mattes

2. Vorstand:                          Monika Werner

Schriftführer:                         Eva Fenner

Kassier:                               Roswitha Haag

 

IGP Ausbildungswart:               Yvonne Mattes

THS Ausbildungswart:               Marcel Lincker

Basis Ausbildungswart:             Anna Krautter

 

Mitgliedervertreter:

Heike Pochop, Sabine Auberle, Sebastian Maier, Jürgen Mattes

 

Kassenprüfer:

Ralf Brendle, Samatha Tobin

 

Hierfür nochmals herzlichen Dank für euer Vertrauen.

 

Die Ehrungen erfolgte gleich im Anschluss dabei wurden auch von 2021 einige Mitglieder nach geehrt. Folgende Ehrungen fanden statt.

 

Sandra Erdenberger            10 Jahre

Cornelia Neumann              10 Jahre

Bianca Haag                     10 Jahre

 

 

Gertrud Amann                  20 Jahre

Volker Zeh                        20 Jahre

 

Corina Elbs                       40 Jahre

Monika Werner                  40 Jahre

 

 

Günter Schlinke                  50 Jahre

Gerlinde Bruckert               50 Jahre

 

 

 

Leider konnten nicht alle anwesend sein.

 

Unter Punkt Verschiedenes, Anträge usw. stellte Roswitha Haag den Antrag den Mitgliedsbeitrag von 40 € auf 50 € zu erhöhen. Angesichts steigender Preise von Strom, Lebensmittel und auch die Abgabe an unseren Verband, stellt uns vor einer großen Herausforderung, auch die 2 Jahre mit den Coronamaßnahmen haben dazu beigetragen, dass wir keine andere Möglichkeit sehen.

Nach einer kurzen Diskussion wurde dennoch einstimmig für eine Erhöhung gestimmt. Somit wird der Mitgliedsbeitrag von 40 auf 50 € fürs nächste Jahr erhöht.

Kritik kam von Gertrud Amann, da sie sich ungerecht behandelt fühlte, was den Bericht des Mitgliedervertreters anging, hier konnte Heike Pochop schnell erklären wie es dazu kam. Wir hoffen, dass nun das alles geklärt ist.

Da sonst keiner mehr was vorzutragen hatte, wurde die Sitzung von Yvonne für beendet erklärt und wünschte jedem noch einen schönen Abend.